Sozialistische Jugendorganisation

6 Stunden Jungpionier in der DDR

1980 – 1989: Staatliche „Juri-Gagarin-Oberschule“ Crock

Unsere Kinder haben wir in der DDR mit dem jeweiligen Schuleintritt in die „Juri-Gagarin-Oberschule“ in Crock, gleich gegenüber dem Crocker Pfarrhaus, nicht bei den Jungpionieren angemeldet. Das war ein „schwerer Schlag“ für die Schulleitung. Sie konnte keine 100% „Vollzähligkeit“ in dieser Frage dem zuständigen Schulamt in Kreis Hildburghausen melden. Die Schulleitung war nicht untätig, sie hat sich gerächt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Stasiakte | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Seniorennachmittag Pfarrhaus Crock

Filmaufnahmen von 1982

„Ach Vater, lass doch die alten Geschichten. Die hast du alle schon tausend Mal erzählt!“
Der Vater schluckt und senkt den Blick. Seine Tochter ist doch die einzige, mit der er noch reden kann. Ab und zu wechselt er ein paar Worte mit dem Briefträger, der jeden Morgen kommt. Doch der ist immer in Eile. Es ist schrecklich.

„Neue Geschichten habe ich nicht“, sagt er leise und in seinen Augen schimmern Tränen. „Hier passiert doch nichts und was morgen sein wird, das weiß ich nicht. Was soll ich also anderes erzählen, als Geschichten aus der Vergangenheit?“
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar

Holländisches Fernsehen 1989 in Crock

Dokumentarfilm über die Wende

Auszug aus meinem Tagebuch 1989:

„27.11.1989, Holländisches Fernsehen kommt.
Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Aus der DDR-Stasiakte (1981)

„Individuelle negative Meinungsäußerungen“

Mit unserem Umzug ins Pfarrhaus Crock wurde 1980 auch bei der DDR-Staatssicherheit eine neue Stasi-Akte für mich und meine nun eigene Familie angelegt. Die bisherige Stasi-Akte aus Heiligenstadt dafür geschlossen. Anbei vier Begründungen der Stasi, warum ich als Crocker Pfarrer als feindlich eingestuft wurde und mich ein Inoffizieller Mitarbeiter der Abwehr mit Feindverbindung jahrelang intensiv observierte. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Schreib einen Kommentar

Kirchlicher Alltag

Auswahl aus der Kollekte

Im Klingelbeutel werfen die Kirchenbesucher nicht nur die aktuelle Währung, sondern auch jede Menge andere „Zahlungsmittel“ … von der Wertmarke bis zu einem Stück Kork. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , | Schreib einen Kommentar

Faltblatt aus den 90er Jahre

„Crocker Bilderbogen“

Das Faltblatt mit dem Namen „Crocker Bilderbogen“ wurde in den 90er Jahren unter Bürgermeister Helmut Pfötsch herausgegeben. Neben verschiedenen Crocker Sehenswürdigkeiten wie Kremserfahrten, Waldbühne, Gasthaus oder der Crocker Gemeindeverwaltung wurde auch ein Gedicht über Crock sowie ein Grußwort des Crocker Bürgermeisters abgedruckt. Was fehlt: Ein Hinweis auf die 500 Jahre alte St. Veit Kirche Crock hoch oben auf dem Irmelsberg. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , , | Schreib einen Kommentar

Stiftung Denkmalschutz 08/2011

Erst Irmin, dann Veit

Die Kirche in Crock wurde auf einem germanischen Heiligtum erbaut: „Der englische Abt Wynfreth erhielt am 15. Mai 719 von Papst Gregor II. den Auftrag, das Christentum im Frankenreich zu verbreiten. Als Bonifatius missionierte er zunächst im Land der Friesen, später zog er nach Osten weiter. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde | Verschlagwortet mit , , , , , | Schreib einen Kommentar