Lutherbild Kirche Crock

Rätsel um Crocker Lutherbild

Freies Wort Hildburghausen, 1992

Was bedeutet der Schwan? Mit seinen 95 Thesen, die sich gegen den von Rom verordneten Ablaßhandel wandten, begann Martin Luther die Kirchenreform in Deutschland. Der Tag des Thesenanschlags sollte der Beginn tiefgreifender politischer und religiöser Wandlungen in Deutschland und Europa werden. Für das einfache Volk war zunächst der deutsche Gottesdienst bedeutsam, und auch im Schulwesen gab es tiefgreifende Veränderungen. Das politische Europa veränderte sich durch die Schaffung neuer Staatsverhältnisse; besonders die Fürstenhäuser standen dem neuen Gedankengut aufgeschlossen gegenüber. Das führte auch zu schweren Auseinandersetzungen in die nächsten Jahrhunderte hinein, die schließlich im Dreißigjährigen Krieg gipfelten. 

Doch die reformatorischen Ziele Luthers sollte nicht an der Macht der deutschen Adelstände rütteln. Seine Schüler trugen das reformatorische Gedankengut in viele Landesteile hinaus und sorgten so für die Verbreitung des evangelischen Glaubens in Europa. Der erste evangelische Gottesdienst in der Umgebung Hildburghausens wurde 1543 in Schleusingen gehalten. 

In der Crocker St.Veits-Kirche befindet sich seit 1731 ein recht ungewöhnliches Gemälde. Auf diesem wird Martin Luther in seinem Studierzimmer mit einem Schwan dargestellt. Im Crocker Pfarrarchiv findet sich dazu eine weitere Merkwürdigkeit. In einer 1635 gedruckten Lutherausgabe befindet sich dieses Bild genau verkehrt herum. Auf ihm ist Jan Hus mit einer Gans abgebildet. Als dieser 1415 in Konstanz auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde, soll er als letzte Worte gerufen haben: „Jetzt bratet ihr die Gans, aber in über 100 Jahren wird ein Schwan kommen, den wird ihr wohl nicht braten“. 

Er sollte recht behalten. 102 Jahre später schlug Martin Luther am 31. Oktober 1517 an die Schlosskirche zu Wittenberg seine 95 Thesen an. (Peter Lauterbach)

Lutherbild Crocker Kirche

Lutherbild Crocker Kirche

Dieser Beitrag wurde unter Crock-Oberwind, Kirchgemeinde abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.