Ordination Pfarrer Ziegner 1982

Reformationstag, 31.10.1982

Es war soweit. Am 31.10.1982, einem Sonntag, wurde ich nach 5 Jahren Theologiestudium und 2 Jahren Vikariat in der St. Georg-Kirche zu Eisenach durch Landesbischof Werner Leich ordiniert. Nun war ich Pfarrer. Jedoch habe ich seit dem 01.09.1980 im Pfarramt Crock schon voll als Pfarrer gewirkt. Da war wenig mit pfarramtlicher Ausbildung. Nur Superintendent Hornfeck gab mir ab und zu einen Ratschlag sowie die Unterschriften für den Vollzug von Tauf- und Abendmahlshandlungen. Mich hat das auch wenig gestört. Die Kirchgemeinde nach 3 Jahren Vakanz fast am Boden. Mein Vorgänger hat 38 Jahre in Crock residiert. Da gab es keine große Erwartungshaltung an den „Neuen“. Das Pfarrhaus ordentlich hergerichtet und 3 Kirchen im desolaten Zustand. Der Pfarrgarten verwüstet, die Küsterin keine Lust. Der Gemeindekirchenrat so lalala. Aber mit meinem Einzug am 01.09.1980 sollte sich doch dann einiges ändern. Dazu mußte ich aber erst ordiniert und mir die Pfarrstelle auch tatsächlich übergeben werden. Dass ist eben alles mit dem 31.10.1982 passiert und der Reformationstag sollte im wahrsten Sinne des Wortes richtungsweisend werden.

Ordination 1982, Eisenach St. Georg Kirche

Ordination 1982, Eisenach St. Georg Kirche (ganz rechts Johannes Ziegner)

Ordination, nach der Einsegnung

Ordination, nach der Einsegnung in der St. Georgs-Kirche Eisenach

Ordination am 31.10.1982 in der Georgen-Kirche Eisenach.

Ordination am 31.10.1982 in der St. Georgen-Kirche Eisenach.

Ordination am 31.10.1982 in der Georg-Kirche, Eisenach.

Ordinationsjahrgang 1982, Eisenach.

Eine Voraussetzung war die 2. Theologische Prüfung durch den Landeskirchenrat der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen.  Dazu gehörte auch eine Prüfungspredigt.

Prüfung, zum 2. Theologisches Examen

Benotung Prüfungspredigt zum 2. Theologisches Examen

Wenn man im Dorf angesprochen wurde, dann mit „Herr Pfarrer“. Ich erwiderte darauf, dass ich Vikar bin. Daraufhin sagte ein Gemeindeglied: „Was, Vikar sind sie schon?“

Nach insgesamt 3 Jahren Abitur mit Facharbeiterbrief für Maschinenbau, 1 1/2 Jahre Soldat bei der Nationalen Volksarmee (NVA der DDR), 7 Jahre theologische Ausbildung an der Universität Halle / Predigerseminar Eisenach und 37 Jahre Pfarrdienst im Pfarramt Crock, Schulreferent im Landeskirchenamt, Militärseelsorger und Projektmitarbeiter an der Universität Erfurt wurde ich zum Reformationstag am 31.10.2017 in den Ruhestand entlassen.

Entlassungsurkunde, Reformationstag 2017

Entlassungsurkunde, Reformationstag 2017

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Crock-Oberwind, Hirschendorf, Kirchgemeinde, Landeskirche Thüringen, Waffenrod-Hinterrod abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.